Zehn Jahre! Solange hat Stefan Scholz die Entwicklung unseres Vereins als Vorstand begleitet. Am Freitag berichtete er nun, genau wie unser Kassier Karl-Heinz Hein, ein letztes Mal in dieser Rolle auf der jährlichen Mitgliederversammlung. Alle 20 Teilnehmer sind sich einig, dass wir als Königsspringer e.V. ein aktives und erfreuliches Jahr 2012 erlebt haben. 
Die erste Mannschaft hat die Fluktuationen der Ab- und Zugänge im Verein erfolgreich kompensiert und strebt nun mit Platz 3 den Klassenerhalt eindeutig an. Die Erwachsenen und Senioren wurden mit mehreren Einsteigerkursen erstmals oder erneut vom Schach-Virus infiziert. Die Kinder- und Jugendarbeit im Verein und den Schulen sorgt für aktiven Nachwuchs, der in 2012 auf allen regionalen "Rapids" erfolgreiche Turniere absolvierte. Dafür, dass diese Leistungen nicht übersehen werden können, sorgte eine sehr aktive Pressearbeit.
Für viele ist das Highlight des Jahres eindeutig unser erstes selbstgestaltete Turnier "Alzenau spielt Schach", das in 2013 auf jeden Fall wieder statt finden soll und wird.
Auch die kommenden Jahre sollen aktive und erfolgreiche Königsspringer erleben und dieser Aufgabe widmet sich nun der neu gewählte Vorstand unter der Führung von Gerd Kloetgen. 
Das Jahr wird einige Aktivitäten erleben, die die Jugendarbeit mit neuen Medien fördert, und auch für die Erwachsenen wird das attraktives Trainingsangebot noch weiter ausgebaut. Weitere Details bitten wir dem Protokoll zu entnehmen. 
Wir freuen uns auf viele erfreuliche Spiele, anregende Diskussionen und insbesondere viel Spass neben den 64 Feldern zusammen mit Freunden des Vereins.
Zehn Jahre! Solange hat Stefan Scholz die Entwicklung unseres Vereins als Vorstand begleitet. Am Freitag berichtete er nun, genau wie unser Kassier Karl-Heinz Hein, ein letztes Mal in dieser Rolle auf der jährlichen Mitgliederversammlung. Alle 20 Teilnehmer sind sich einig, dass wir als Königsspringer e.V. ein aktives und erfreuliches Jahr 2012 erlebt haben. 
 

Die erste Mannschaft hat die Fluktuationen der Ab- und Zugänge im Verein erfolgreich kompensiert und strebt nun mit Platz